Tauschen im Tauschring ist Nachbarschaftshilfe unter vielen "Nachbarn"

Im Grunde passiert in einem Tauschring nichts anderes als bei der altbekannten Nachbarschaftshilfe. Man hilft sich gegenseitig, wie das unter guten Nachbarn auch oft üblich ist; die Nachbarschaft wird nur etwas weitläufiger.

Wer geholfen bekommt, der möchte sich gerne erkenntlich zeigen. Jetzt braucht der helfende Nachbar vielleicht aber gerade nichts oder zumindest nichts von dem, was der andere zu bieten hat. 

Dieses Problem lösen wir im Tauschring ganz unkompliziert über...

...unsere Talente

"Talent", so heisst die Währung in unserem Tauschring. Jedes Tauschringmitglied hat ein Talente-Konto. Jede(r) fängt bei null an.

Bekomme ich eine Leistung, buche ich den vereinbarten Wert in Talenten von meinem Konto auf das Konto meines Tauschpartners.

Dabei entpricht eine Stunde einem Richtwert von 20 Talenten. Möchte ich mich also für eine Stunde Hilfe revanchieren, buche ich auf meinem Konto -20 Talente und auf dem Konto meines Tauschpartners +20 Talente.

Dabei ist es unerheblich, ob ich auf meinem Konto "miese" habe oder über ein Guthaben verfüge. Es werden weder Zinsen gezahlt noch verlangt. Lediglich ein bestimmtes Limit sollte eingehalten werden. Das gilt jedoch sowohl für positive als auch negative Kontostände. Denn wenn die einen hauptsächlich geben und die anderen hauptsächlich nehmen, gerät der Austausch bald ins Stocken. 

Marktzeitung, Angebote, Gesuche

Die Kommunikation zwischen den Tauschringmitgliedern wie auch die Buchungen auf den Talente-Konten organisieren wir über unser Konto bei der Plattform tauschen-ohne-geld.de.

Hier hat jedes Tauschringmitglied einen passwortgeschützten Zugang. Jede(r) kann dort selbst Angebote und Gesuche einstellen. Außerdem kann sich jede(r) in einem persönlichen Profil vorstellen. So können die anderen im Tauschring erfahren, welche Talente, Interessen Erfahrungen jemand hat und bekommen eine Vorstellung, wer sich hinter einem Namen verbirgt.

So kommen u.U. Tauschkontakte zustande, ohne dass es dafür vorher ein konkretes Angebot oder ein Gesuch gab.

und das alles (fast) ohne Geld

Derzeit erheben wir einen Jahresbeitrag pro Konto in der Höhe von 6€ für Jugendliche und 18€ bzw. 12€ (ermäßigt für Geringverdiener) für Erwachsene. Ob man den ermäßigten oder den vollen Jahresbeitrag bezahlt, bleibt der eigenen Einschätzung überlassen.

Dieser Beitrag dient dazu, die Kosten zu decken, die der Tauschring in Euro zu bezahlen hat (z.B. Porto- und Druckkosten).

Außerdem führt jedes Mitglied monatlich 5 Talente an das Gemeinschaftskonto ab. Hierüber werden die Leute entlohnt, die sich um die Verwaltung und Organisation des Tauschrings kümmern.

Neumitglieder sind die ersten 12 Monate von dieser Abgabe befreit, damit sie erst einmal Zeit hahen, herauszufinden, was sie selbst anbieten könnten, um Talente zu bekommen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, zu pausieren. Dafür genügt eine einfache Mitteilung an die Verwaltung. Das Mitgliedskonto wird dann mit dem Vermerk "pausiert" geführt und man ist von der monatlichen Talentzahlung befreit. Allerdings kann man solange auch keine Tauschgeschäfte über Talente abrechnen.

Diese Regelung ist für diejenigen, die zwar gerne im TR sind und die Kontakte, die Infos und die Kommunikation untereinander schätzen aber einfach nicht die Zeit finden für Tauschgeschäfte.

Neugierig geworden?

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Du möchtest den Tauschring und seine Mitglieder gerne näher kennenlernen und an den vielfältigen Möglichkeiten unseres Netzwerks teilhaben? Einfach mal reinschauen, ob das was für Dich ist?

Dann klicke einfach hier auf Wo kann ich mich anmelden? und Du erfährst, was Du tun kannst.

Wie Du gelesen hast, es kostet nicht viel. Je mehr wir sind umso vielfältiger sind die Möglichkeiten.

Wir können alle nur gewinnen!

 

- nächstes

Organisationstreffen

am: Dienstag, 16.10.

um: 19.00 Uhr

im:

Weinhaus Stegmann

Kleberstr. 7

brandaktuell:

20 Jahre Tauschring + Sommerfest am Sonntag, 16.09. ab 14.00 Uhr, Spessartstr. 17 in Aschaffenburg. Anmeldg. bei Brigitte

Führung im Kirchner Haus, Aschaffenburg

21.10.2018

 

Planungstreffen für weiteres, dabei zusammen Kochen.

4.11.2018, 14.00 Uhr